Project Description

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gemäß §34a GewO

Um im Sicherheitsgewerbe tätig werden zu können, benötigen Sie Qualifikationen, welche Sie z. B. durch die Sachkundeprüfung gemäß §34a GewO erhalten können. Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Sachkundeprüfung wird Ihnen ein Einstieg für eine Vielzahl von Einsatzgebieten im Sicherheitsgewerbe ermöglicht. Erhöhen Sie damit Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der 16 Wochen andauernde Lehrgang bietet den Teilnehemern eine intensive Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gemäß §34a GewO, die bei der Industrie- und Handelskammer erfolgt. Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten wie u. a. im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtbereichen mit tatsächlich öffentlichen Verkehr (z. B. City, Streifen, Sicherheitspersonal in öffentlich zugänglichen Einkaufzentren oder Bahnhöfen), Schutz vor Ladendieben etc.

Informationen

Dauer: 16 Wochen

Min. Teilnehmer: 5

Max. Teilnehmer: 15

Zeiten: Mo-Fr: 08:15 – 15:30 Uhr

Ort:
Horizon Akademie UG
(haftungsbeschränkt)
Ebereschenweg 81
46147 Oberhausen

Termin:6. Mai 2019

Inhalte

  • Bürgerliches Recht (BGB)
  • Datenschutzrecht (BDSG)
  • Eingriffsbefugnisse
  • Gewerberecht (GewO / BewachV)
  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Straf- und Verfahrensrecht (StGB / StPO)
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik
  • Umgang mit Menschen
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Brandschutzhelfer
  • Erste Hilfe
  • gegebenenfalls Führerschein

Unterrichtszeiten

Sachkunde gemäß §34a GewO

Die Unterrichtsstunden belaufen sich in der Regel montags bis freitags von 08:15 – 15:30 Uhr – mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen.

Uhrzeit von Uhrzeit bis Aktion
08:15 09:45 Unterricht
09:45 10:00 Frühstück
10:00 12:00 Unterricht
12:00 12:45 Mittag
12:45 14:15 Unterricht
14:15 14:30 Pause
14:30 15:30 Unterricht

Eine Anmeldung ist mit einem Bildungsgutschein in der HORIZON Akademie möglich. Sie erhalten den Bildungsgutschein über Ihre jeweiligen Ansprechpartner der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Die Kosten für eine Umschulung bei einer Arbeitsunfähigkeit im alten Beruf, werden in der Regel von der Berufsgenossenschaft bzw. der Deutschen Rentenversicherung übernommen.

Kontaktiere uns noch heute

Deine neue berufliche Zukunft ist nur ein Klick entfernt…