Was ist ein Bildungsgutschein?

Arbeitssuchende, aber auch Arbeitnehmer/innen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind, können Anspruch auf Förderung für ihre berufliche Weiterbildung haben, wenn der Vermittler die Notwendigkeit der Integration in das Berufsleben sieht. Deine örtliche Agentur für Arbeit oder das  Jobcenter stellt Dir dafür einen Bildungsgutschein aus.

Wie bekomme ich einen Bildungsgutschein?

Du wendest Dich an Deinen Ansprechpartner (Beratungs- und Vermittlungsfachkraft), der Deinen individuellen Bildungsbedarf ermittelt. Liegen die Voraussetzungen vor, erhältst Du Deinen Bildungsgutschein für ein festgelegtes Bildungsziel und eine bestimmte Bildungsdauer.

Jetzt musst Du handeln!
Wir benötigen den Bildungsgutschein zeitnah.
Wer also eine Weiterbildung plant, sollte sich deshalb frühzeitig kümmern!

Wie nutze ich meinen Bildungsgutschein optimal?

Durch einen Abschluss eines maßgeschneiderten Bildungsangebotes verbesserst Du Deine Chancen am Arbeitsmarkt enorm.
Wir helfen Dir gerne bei Deiner Entscheidung!

Wir beraten Dich gerne zum Thema und unterstützen Dich bei der Suche nach einer für Dich geeigneten Weiterbildung.
Sprich mit uns! Wir sind immer für Dich da!

Bildungs­scheck bis 2 000 Euro

  • Wer wird gefördert? Arbeitnehmer in Betrieben in Nord­rhein-West­falen können pro Jahr einen Bildungs­scheck beantragen. Auch Berufs­rück­kehrer wie Frauen nach der Familien­phase können gefördert werden. Das gilt auch für Existenz­gründer inner­halb der ersten fünf Jahre ihrer Selbst­ständig­keit. Un- und Angelernten soll ermöglicht werden, einen Berufs­abschluss nach­zuholen. Kleine und mittel­stän­dische Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten dürfen die Förderung gesammelt für bis zu 20 ihrer Mitarbeiter beantragen.
  • Was wird gefördert? Berufliche Weiterbildungen, die fachliche Kompetenzen oder Schlüssel­qualifikationen vermitteln. Reine arbeits­platz­bezogene Anpassungs­maßnahmen, etwa eine Schulung an einer Maschine, zählen nicht dazu.
  • Wie wird gefördert? Nach einer verbindlichen Bildungs­beratung in einer der Beratungs­stellen des Landes wird ein Bildungs­scheck ausgestellt. Der deckt 50 Prozent der Kosten für eine Weiterbildung ab, maximal 2 000 Euro. Diese Förderhöchst­summe gilt bis Mitte 2015. Den Scheck löst der Antrag­steller bei einem der drei auf dem Schein vermerkten Kurs­anbieter ein.
  • Wer informiert? Die Beratungs­stellen unter www.bildungsscheck.nrw.de.

Sie haben Fragen?

Thomas Franke
Thomas FrankeRecruiting
0208 / 38 76 81-0
Kontakt

Kontaktiere uns noch heute

Deine neue berufliche Zukunft ist nur ein Klick entfernt…